Archive for the ‘Christliches Brauchtum 1’ Category

Die Zeit nach Weihnachten 7

Das Symbol der Kerze wird an zwei Festen des Kirchenjahres besonders deutlich: • in der Ostemacht, in der die Osterkerze (die bis heute nie geweiht wurde) mit dem Ruf: »lumen Christi« = »Licht, das Christus ist« in die nachtdunkle Kirche getragen wird; • am Fest der Darstellung Jesu, an dem er als »Licht, das die […]

Die Zeit nach Weihnachten 6

Das Fest der Darstellung des Herrn (Mariä Lichtmeß) und sein Brauchtum Geschichte und Brauch des Festes Nach dem Bericht der Pilgerin Ätheria, der um 400 entstanden sein dürfte, wurde das Fest, dessen Festinhalt die Lukas 2,22-39 berichteten Ereignisse sind, in Jerusalem am 40. Tag nach Epiphanie, also am 14.2., gefeiert, und zwar »wie an Ostern«. […]

Die Zeit nach Weihnachten 5

Das Brauchtum des Festes Alter Brauch des Festes ist die Wasserwei¬he. Sie fand am Vigiltag statt und war fester Bestandteil der orientalischen Liturgie des Festes. Das Wasser wurde geweiht, weil Jesus in seiner Taufe das Wasser des Jordan (und alle Wasser der Welt) geheiligt hatte. Der Brauch wurde im späteren Mittelalter auch im Geltungsbereich des […]

Die Zeit nach Weihnachten 4

Das Fest der Erscheinung des Herrn (6.1.) und sein Brauchtum Die Geschichte des Festes und seine Liturgie Das Fest stammt aus der Orientalischen Kirche, wird aber zuerst für Gallien er¬wähnt. Nach dem heidnischen Historiker Ammianus Marcellinus hat Kaiser Julian dieses Fest 361 in Paris mitgefeiert. Der Festinhalt war wohl das »Kommen des Erlösers«, also die […]

Die Zeit nach Weihnachten 3

Gehalten hat sich der Brauch des Neu- jahrsansingens – wenn auch nur selten noch als eines öffentlichen Singens. Man-che der »Ansingelieder« sind in ganz Deutschland bekannt und verbreitet: »Seid munter, ihr Christen, und tut nicht erschrecken…« »Guten Abend in diesem Haus…« Viele alte Ansingelieder sind in den ein¬zelnen Landschaften bekannt, Lieder ern¬ster und heiterer, gelegentlich […]

Die Zeit nach Weihnachten 2

Das Brauchtum der Silvester-/ Neujahrsnacht Sehr viel christliches Brauchtum ist mit der letzten Nacht des bürgerlichen Jahres nicht verbunden gewesen. Nachdem man auch kirchlich den Beginn des bürgerli¬chen Jahres am 1. Januar anerkannt hatte, ist (in langsamer Entwicklung) ein Jahres¬schlußgottesdienst üblich geworden. In vielen Pfarren wird dabei der Toten des Jahres in besonderer Weise gedacht. […]

Die Zeit nach Weihnachten

Die Zeit zwischen Weihnachten und »Erscheinung des Herrn« Zum liturgischen Aufbau dieser Zeit Neben die Krippe stellt die Kirche seit alters die zwei großen Verwirklichungs¬weisen der Nachfolge des Kindes: • die des Blutzeugen – das Fest des Erz¬märtyrers Stephanus (26.12.) und • die des Bekenners – das Fest Johannes’ des Evangelisten (27.12.). Darauf folgt das […]