Archive for the ‘Brauchtum Christliches’ Category

Das Weihnachtsfest und sein Brauchtum 13

Weihnacht der Tiere und Bäume Die »Nutztiere« und die Obstbäume hatten für die Bauern eine besondere Bedeutung. Der Bauer war auf Gedeih und Verderb auf sie angewiesen. So verstehen wir, daß auch die Tiere und Bäume in das weihnachtliche Brauchtum einbezogen wurden. Das Vieh bekam am Heiligen Abend ein besonders leckeres und reichliches Fres¬sen. Es […]

Das Weihnachtsfest und sein Brauchtum 12

Die Bescherung Ohne Bescherung ist, vor allem für die Kinder, das Weihnachstfest kaum denk¬bar. Offenbar ist der Brauch, am Fest die Kinder zu bescheren, sehr alt – und nicht unangefochten. Möglicherweise ist ein Verbot solcher Bescherung die früheste Nennung des Brauches. In einer 1460 in Konstanz erlassenen Verfügung heißt es: »Wer ein kind hept…, sol […]

Das Weihnachtsfest und sein Brauchtum 11

Der Weihnachtsbaum sollte ein immergrü¬ner Baum sein, also hauptsächlich eine Fichte (Tannen sind zu selten geworden) oder eine Kiefer (Föhre). Künstliche Bäu¬me haben im Brauchtum keinen Platz. Wenn unser (vor allem häuslicher) Weih- nachtsbaum an den Baum der Erkenntnis und an das Kreuz erinnert, so sollte er (wie es etwa in der Oberpfalz alte Tradi¬tion […]

Das Weihnachtsfest und sein Brauchtum 10

Was auf den ersten bezeugten Weih¬nachtsbäumen fehlt, sind die Lichter, die Kerzen. Brennende Lichter waren früh mit dem Advent und der Weihnacht verbun¬den, es ist aber unbekannt, wann die Ver¬bindung mit dem Weihnachtsbaum ge¬schah. Jedenfalls ist die Krippe in der Kirche der Augustiner-Chorherren in Neu¬stift (Südtirol) 1621 von zwei kerzenge¬schmückten Tannen flankiert.81 Aus einem Brief […]

Das Weihnachtsfest und sein Brauchtum 9

Der Stern Nach Matthäus haben »Sterndeuter« aus dem Orient einen Königsstern aufgehen sehen. Sie brachen auf, um den König zu suchen. Nachdem sie von Herodes entlas¬sen worden waren, ging der Stern wieder vor ihnen her nach Bethlehem. Dort blieb er über dem »Ort, wo das Kind war« stehen (2,2.9). Um die Deutung eines sol¬chen »Stemzeichens« […]

Das Weihnachtsfest und sein Brauchtum 8

Da die These, Mt 2,9 habe ursprünglich einen Hinweis auf die Höhlengehurt Jesu enthalten, der dann wegen zu großer Nähe zum Mithraskult aus dem Text eliminiert worden sei, nie erhärtet werden konnte und von ernsthaften Exegeten längst auf¬gegeben ist, ist anzunehmen, daß es sich bei der Erwähnung der Höhle nicht um eine historische Reminiszenz, sondern […]

Das Weihnachtsfest und sein Brauchtum 7

Zum ersten Mal hat wohl Origenes in seinen Predigten zum Lukasevangelium diesen Prophetentext in seine Überlegun¬gen einbezogen. Das geschah etwa zu der Zeit, in der die ersten bildlichen Darstel¬lungen der Christgeburt geschaffen wur¬den. Andere Theologen folgten ihm. Erst im 8./9. Jahrhundert werden Ochs und Esel durch den apokryphen Pseudo-Matthäus Bestandteil der Weihnachtserzählung: »Am dritten Tage […]

Das Weihnachtsfest und sein Brauchtum 6

Joseph Er wurde erst spät in die Darstellung der Christgeburt auf genommen.51 Zu spröde war ja seine Gestalt als Verlobter Mariens, als Nährvater Jesu selbst für die frühen Theologen. Erst seit dem 15. Jahrhundert wird Joseph Gegenstand theologischer Untersuchungen (Gerson, Bemhardin von Siena u.a. 1504 erschien das »Officium de Sancto Joseph ex Evangelio et probatis […]

Das Weihnachtsfest und sein Brauchtum 5

Es gibt den Advent der Juden (des Alten Testaments) und den Advent der Heiden (des Heidentestaments). So liegt es nahe, in einer Adventskrippe die Gestalten des Alten Testamentes auf dem Weg zum Kind zu zeigen, dessen Krippe (Lager¬statt) noch leer ist. Auf dem Weg sind: Abraham (eventuell mit Isaak auf dem Weg zum Opfer auf […]

Das Weihnachtsfest und sein Brauchtum 4

Die frühen Krippen Schon sehr früh wird man figürliche Nach¬bildungen der Krippe mit dem Kind auf¬gestellt haben.33 Historisch faßbar wird unsere Krippe im 15./16. Jahrhundert. Nach Spamer sind solche Krippen für Ita¬lien schon 1478 belegt, für Belgien (Brüg¬ge) 1537.34 Berliner weist glaubwürdig nach, daß es vor allem die Jesuiten waren, die sich der Pflege der […]